Dem A-Klassisten aus Heroldsberg, welcher verletzungsbedingt auf mehrere Stammspieler verzichten musste, gelang die große Überraschung: Mit 5:3 wurden die Nürnberger letztlich nach Elfmeterschießen bezwungen.
 
Während man gerade in der 1. Halbzeit spielbestimmende Gäste feststellen konnte, die ein ums andere Mal mit großen Chancen aufwarteten, besinnten sich die Heroldsberger auf die Defensive und versuchten den Kreisligisten durch einzelne Nadelstiche zu fordern. Mit schnellen Spielzügen gelang es Post, sich Torchancen zu erarbeiten, scheiterte jedoch mehrfach am starken Tuspo-Schlussmann. Kurz vor der Pause dann der Nackenschlag für die Gastgeber: Nach einer unübersichtlichen Situation pfiff der Schiedsrichter Elfmeter für Post SV. Die Gäste nutzten die Gelegenheit und kamen zur Führung.
 
Nach der Pause hatten die Heroldsberger deutlich mehr Spielkontrolle und konnte in der 51. Spielminute die erste riesen Chance verbuchen. Herrmann setzte den Ball aber übers Tor. In einer ausgeglichenen Partie erspielten sich nun beide Teams Möglichkeiten. Zunehmend frustrierte Gäste hatten Probleme im Torabschluss - es fehlte am Konzept in der Offensive. Kurz vor Schluss in der 89. Spielminute dann Jubel bei den Gastgebern, als Marc Blöchl nach einem Konter den 1:1-Ausgleich erzielen konnte. Nun war alles möglich und es ging nach der regulären Spielzeit ins Elfmeterschießen! Während die Blau-Weißen aus Heroldsberg nur einen Fehlschuss verbuchen mussten, scheiterten die Gäste gleich zwei Mal am heute sensationell agierenden Tuspo-Torwart. Die Sensation war perfekt!
 

Aktuelle Termine / Sportplatz

27. Mai 2017
11:00 Uhr
Fußball: E1-Jugend gg. SpVgg Mögeldorf
27. Mai 2017
12:30 Uhr
Fußball: D1-Jugend gg. VfL Nürnberg
31. Mai 2017
18:30 Uhr
Fußball: C-Jugend gg. SG 83 Nbg.-Fürth II
03. Jun 2017
14:00 Uhr
Fußball: Herren II - SV Laufamholz II
03. Jun 2017
16:00 Uhr
Fußball: Herren - SV Laufamholz




Der Tuspo Heroldsberg dankt seinen Sponsoren für die Unterstützung... smile